Funktion Chakren auf psychischer Ebene

Die Chakren und ihre Funktion auf psychischer Ebene

1. Chakra:
Zentrum der Reinkarnation
Instinktiver Wille und Unbewusstsein zu existieren und zu leben
Verständnis des Körpers, der Materie der pflanzen, Minerale, Tiere und Menschen
Instinktives Überleben des Körperlichen
Benutzen des Raumes unter Erleben der Zeit
Evolution und Anpassung der Art an die Umgebung (Darwin)
Der Respekt und die Hygiene des Körpers
Die Sinniichkeit

2. Chakra:
Individuelle Vorwärtsentwicklung in der Kontinuität
Erhaltung der Art und des Lebens
Realität und Verständnis des Raumes
Reproduktion (Erhaltung) des Ich, der Rasse und der Art
der Mut, die Aktion, die Verteidigung, der Schutz, die Gerechtigkeit, der Sieg, die Lebendigkeit
die Sexualität, das bewusste und unbewusste Begehren
die Stärke und Leistungsfähigkeit
die Selbstbestimmung, das sich trauen, das sich das Recht geben
die Männlichkeit

3. Chakra:
Kreation der modernen Wissenschaft (Atomphysik, Chemie)
Zeitgenössische Technologie (Auto, Flugzeug, Raketen, Computer, etc.)
psychisches Bewusstwerden des Körperlichen
psychologischer Ausgleich des Unendlichen (Anziehung, Abstoßung, Impuls)
Analyse der energetischen Bewegung
die Familie, das Heim, die Verbindung
die Ablösung
die innere Verbindung und Kommunikation
die Ökologie, der Respekt vor der Natur und der Umgebung
die Heilung des Planeten und des Universums (körperlich und psychisch)

4. Chakra:
Bewusstwerdung der körperlichen Referenzpunkte
emotionales Zentrum und emotionaler Ausdruck
Uneigennützigkeit, das Geben, das Schenken
Vorwärtsentwicklung, Struktur, Organisation
Nahrung, um sich zu entwickeln (Kenntnis und Wissen)
die Gesellschaft, die Hilfeleistung, die humanitäre Hilfe, Mäzenatentum
das Mitgefühl
das sich Öffnen im Ausdruck

5. ChakTa:
das Lebensbewusstsein
Künstlerisches Schaffen (SChönheit, Ästhetik, Kunst, Malerei, Dekoration)
die Liebe, die Empfänglichkeit, die Anerkennung, die Transformation, die Akzeptanz
die Verbindung zwischen Körper und Natur (Natürlichkeit)
pflege des Geistes und des Körpers
die harmonische Verbindung vom Inneren und Äußeren
die Sensibilität, die Unschuld, das empfängliche sich Öffnen
die Weiblichkeit

6. Chakra:
Kommunikation, Ausdrücken nach Außen
das Vergnügen, das Wohlbefinden, das Spiel zu leben
der körperliche und psychische Ausgleich
das sich ausdrücken, Sprechen und Singen
die willentliche aktive Energie nach außen gerichtet
manuelle Tätigkeit, die Mechanik, die plastische Kunst
die äußere Erscheinung, Exzentrlk
Großzügigkeit
Selbstbewusstsein und Selbstrespekt
Materielles Interesse
Naschhaftigkeit
Lebendigkeit des Geistes, Spontanität
das orgasmische Vergnügen

7. Chakra:
Spiritualität, Religiosität, das Mystische
das Bewusstsein und die Steuerung des Körpers und Verstandes
das Ergebnis, die Zusammenfassung, Kenntnis und Wissen, die Intelligenz
die Einsicht, das Intellektuelle, die Literatur
die Meditation, die Entspannung, Sophrologie
der Automatismus
die Bewusstwerdung der Psyche, des Verhaltens
die BeZiehung zur sichtbaren Welt und der Sterblichkeit

8. Chakra:
Bewusstsein und Steuerung des Egos
die Dynamik und der psychische Aufbau
das individuelle Bewusstsein des Körpers: astral, Seele, spirituell, göttlich
das sich fallen lassen, Hingabe
die intime Verbindung mit Gott und der Existenz
der Sitz des Ich und des Man
die BeZiehung zur sichtbaren Welt und dem Unsterblichen

Freitag, November 16, 2018

Suche

Folge dem Weg Deines Herzens -
Erlebe mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Freude.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag laughing